Halle (Saale),  Saalekreis,  Merseburg,  Querfurt,  Lutherstadt Eisleben,  Mansfelder Land
Städte & RegionKultur & KunstKultur & KunstAktiv & NaturAktiv & NaturVeranstaltungen & AngeboteVeranstaltungen & AngeboteÜbernachtenÜbernachtenService & PresseService & PresseNewsNews

Chemie-Geschichte

Deutsches Chemie-Museum Merseburg

Bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts führte die Nutzung neuer Erkenntnisse in der Chemie zu einer gewaltigen Modernisierung der chemischen Industrie.

Die mitteldeutsche Region um Leuna/ Merseburg, Buna/Schkopau und Bitterfeld/Wolfen wurde zur Wiege zahlreicher großtechnischer Synthesen und Verfahren, die in der Folgezeit Chemiegeschichte geschrieben haben.

In Bitterfeld z. B. wurden PVC, Leichtmetalle und künstliche Edelsteine erzeugt. In Wolfen wurde u. a. ein die Kino- und Fotowelt revolutionierendes Farbfilmverfahren entwickelt, das heute noch Vorbild für alle modernen Farbfilmmaterialien ist.

Diese und andere Leistungen der Chemie in Mitteldeutschland sind für den Merseburger Verein "Sachzeugen der chemischen Industrie" e. V. (SCI) Grund genug, die regionale Chemiegeschichte in einem Museum der ganz besonderen Art aufzuarbeiten. Seit August 2000 können interessierte Besucher mehr als 1500 Exponate im Freiluft-Technikpark des Deutschen Chemie-Museums Merseburg besichtigen.

Viele der Ausstellungsstücke sind einmalig in der Welt und zeugen von den Leistungen deutscher Ingenieure und Wissenschaftler. Die Open-Air-Schau der liebevoll rekonstruierten seltenen Ausstellungsstücke wird nicht nur Chemiefans und Industriehistoriker begeistern. Museumsbesucher erhalten hier einen Einblick in die Entwicklung der chemischen Industrie, die das Leben von Generationen von Menschen in der mitteldeutschen Region so stark geprägt hat.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Deutsches Chemie-Museum Merseburg
Geusaer Straße
06217 Merseburg
c./o. HS Merseburg (FH)
Tel.: 03461 463070
Fax: 03461 463071
E-Mail: info@dchm.de
Internet: www.deutsches-chemie-museum.de

 
IconTop IconDrucken IconEmpfehlen
© 2009-2013 Förderverein Region Halle (Saale) e. V. Startseite | Impressum